Gebäuderückbau, Start des Recyclings

© Pixabay

Kreislaufwirtschaft auf dem Bau

Abfallvermeidung beginnt bereits mit der Bauplanung

Abfallvermeidung und umweltschonende Rückführung der Abfälle in den Wertstoffkreislauf sind Voraussetzung für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft zur Ressourcenschonung und Verminderung des Schadstoffeintrags in die Umwelt.

Das 2012 gegründete "Bündnis Kreislaufwirtschaft auf dem Bau" trägt mit konkreten Handlungsempfehlungen mit dazu bei, dass ein optimierter Kreislaufwirtschaftsprozess bereits mit der Planung von Um- und Neubauten beginnt.

Hier lesen Sie mehr
Darstellung der Vernetzung von Internet, Smartphone und Maschinenpark

© VDI Zentrum Ressourceneffizienz

Februar 2019: Studie zu Industrie 4.0

Zukunftstechnologien bieten großes Potenzial zur Energieeinsparung

Industrie 4.0 oder auch digitale Transformation ist eines der vielbenutzten Schlagworte in heutiger Zeit. Im Bereich der Produktion soll die Verschmelzung der Informations- und Datentechnologie mit der Produktionstechnologie neue innovative Produkte generieren. Dies bringt große finanzielle Einsparungspotenziale mit sich und leistet oft auch einen Beitrag zur Reduktion der benötigten Energiemengen innerhalb des Herstellungsprozesses.

Hier lesen Sie mehr

© Pixabay

Februar 2019; Umweltschutz im Alltag

Wintergemüse - regional, saisonal und gesund

Spargel aus Spanien oder Bohnen aus Kenia? Gerade im Winter gibt es beim Gemüsekauf mehr klimafreundliche Alternativen zur Importware als man denkt. Die Auswahl an heimischen und frischen Saisonprodukten, wie Feldsalat, Steckrüben oder den vielen Kohlsorten ist groß - ebenso die Anzahl an leckeren Rezepten. Wintergemüse gilt nicht umsonst als "heimisches Superfood": gesund, umweltschonend und lecker!

Hier lesen Sie mehr
Neue Veröffentlichung

Bericht über die Qualität des Grundwassers im Oberrheingraben

Im Rahmen des länderübergreifenden Projekts ERMES-Rhein fand eine erneute Bestandsaufnahme der Grundwasserqualität im Oberrheingraben statt. Erstmals wurden auch 'neuartige Spurenstoffe' untersucht. Der Bericht verdeutlicht, dass die lebensnotwendige Ressource Wasser besser vor Schadstoffen geschützt werden muss.

Mehr erfahren

Aktuelle Nachrichten

Dr. Hill, der Präsident des Landesamtes für Umwelt © LfU

Liebe Bürgerinnen und Bürger, herzlich willkommen auf den Internetseiten des Landesamtes für Umwelt.

Messen, Bewerten, Beraten auf kompetentem Niveau - das ist unser Aufgabenprofil. Wir liefern damit die Grundlagen für Entscheidungen von Verwaltung und Politik und stehen den Bürgerinnen und Bürgern mit Rat und Tat gerne zur Verfügung.

Die MS "Burgund" bei einer Messfahrt vor Koblenz

Die MS Burgund auf Messfahrt vor Koblenz © Landesamt für Umwelt

Die Wasserwirtschaftsverwaltung des Landes Rheinland-Pfalz bietet für

- Oberstufenklassen von Gymnasien,
- Berufsfachschulen,
- Berufsschulen

im Rahmen der Umweltbildung Einblicke in Theorie und Praxis des Gewässerschutzes. Das Angebot der Schülerprojektwochen kann zur Ergänzung des Fachunterrichts in Biologie, Chemie oder Geographie genutzt werden.

 

 

 

Lärmschutz-Messwagen

Lärmschutz-Messwagen © LfU

Das Landesamt ermittelt Lärmpegel vom Schienen- über den Straßen- bis hin zum Luftverkehr.
Aktuelle Messdaten sowie ausführliche Beschreibungen zu den Messverfahren finden Sie im Aufgabenbereich "Lärm" auf dieser Internetseite.

Gesetz- und Verordnungsblatt, in dem das LTranspG veröffentlicht wurde.

Das Landesamt stellt auf seiner Homepage relevante Informationen nach dem Landestransparenzgesetz zur Verfügung. Es gewährleistet somit den Anspruch auf Informationszugang gem. § 8 Abs. 5 LTranspG.


Das neue Landestransparenzgesetz ist Anspruchsgrundlage für die kostenlose Information von Bürgerinnen und Bürger. Dabei stellt der Landesbeauftragte für die Informationsfreiheit gemäß § 19 LTranspG sicher, dass die gesetzlichen Grundlagen auch eingehalten werden. Der Landesbeauftragte kann angerufen werden, wenn jemand das Recht auf freien Informationszugang verletzt sieht.

Weitere Aufgaben des Landesamtes

Nach oben