Bis einschließlich Juli 2013 wurden nur vereinzelte Tage im Monat ausgewertet, die jedoch hinsichtlich der Lärmsituation aussagekräftig für den gesamten Monatszeitraum sind. Da sich in den ersten drei Betriebsjahren die geringfügige Differenz (im Nachkommabereich) von Gesamtpegel und dem Pegel, der aus den Zugvorbeifahrten berechnet wurde, bestätigte, wurde ab August 2013 auf eine Berechnung dieses Pegels  verzichtet. Es wird nun der Gesamtpegel, der höchste, durch eine Zugvorbeifahrt verursachte, Maximalpegel sowie die Anzahl der Züge dargestellt; dies jedoch nun über den gesamten Monatszeitraum.

Weitere Informationen über die Station finden Sie in einer kurzen Informationsbroschüre.

Die monatlichen Messergebnisse finden Sie im hier.

Nach oben