Chemische Stoffe in der Raumluft

© LfU

Tätigkeiten mit Gefahrstoffen, Innenraumluftbelastungen, Materialuntersuchungen

In ihrem Arbeitsumfeld unterliegen Menschen vielfältigen Belastungen. Ein gesundes Arbeitsklima setzt gesundheitlich einwandfreie Atemluft in der Werkstatt, in der Industriehalle oder etwa auch an den wechselnden Arbeitsstätten des Bau- oder Baunebengewerbes voraus.

Wer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit Lösemitteln, Schweiß- oder Schneidverfahren, der Holzverarbeitung oder der Anwendung von Narkosegasen während medizinischer Operationen beschäftigt, sollte dem Gefahrstoffthema besondere Aufmerksamkeit schenken. Allerdings sind in Büros und allgemein in öffentlichen Gebäuden ebenfalls Schadstoffbelastungen bekannt geworden, die nach heutigem Wissen in Innenräumen aus Gründen des Gesundheitsschutzes nicht mehr toleriert werden können und bei denen ein Betrieb, eine Gemeinde oder gar das Land eine Sanierungsentscheidung treffen muss.

Das Referat „Chemische Stoffe in der Raumluft“ unterstützt mit seinen Messungen die Gewerbeaufsicht und die Unfallkasse Rheinland-Pfalz mit Zuständigkeit für den chemischen Arbeitsschutz. Für die Gewerbeaufsicht Rheinland-Pfalz ist das Referat des Umweltlabors die einzige behördliche Anlaufstelle zur Ermittlung und Beurteilung von gefährlichen Stoffen in der Luft am Arbeitsplatz.

Nach oben