Städte reagieren auf den Klimawandel

Mit Grünzonen, offenen Wasserflächen oder grünen Dächer und Fassaden können sich die vom Klimawandel besonders betroffenen Städte auf künftige Hitzeperioden oder Starkregen einstellen. Das zeigt die neue Broschüre „Klimawandel in Städten“ beispielhaft auf.

Der fortschreitende Klimawandel gehört zu den großen Herausforderungen unserer Zeit. Hitzeperioden, Trockenheit, aber auch Stürme und Starkregen nehmen weltweit zu. Auch in Rheinland-Pfalz sind die Folgen der Klimaveränderung schon spürbar – gerade in den Städten, wenn sich der Asphalt aufheizt und eine dichte Bebauung den Luftaustausch verhindert.
Wie sich der Klimawandel auf die rheinland-pfälzischen Städte auswirkt und wie sich die Städte darauf einstellen und dessen Folgen abmildern können, zeigt die neue Broschüre Klimawandel in Städten des Landesamtes für Umwelt Rheinland-Pfalz.

Eine Druckversion der Broschüre ist u. a. erhältlich am Stand des Landesamtes für Umwelt beim Rheinland-Pfalz-Tag vom 20. - 22. Mai 2022 in Mainz.

Weitere Broschüren zum Thema "Klimawandel" finden Sie hier.