Sommerliche Hitzewellen belasten Gewässer

Hitzewellen stellen eine große Belastung für Gewässer und ihre Lebewesen dar. Aktuelle FAQ (Fragen und Antworten) des LfU informieren über mögliche Folgen für Fische, Wirbellose und Pflanzen sowie Blaualgen in Gewässern. Die Entwicklung der aktuellen Temperaturen lassen sich im Internet verfolgen.

Informationen über die aktuellen Gewässertemperaturen, Sauerstoffkonzentrationen und Abflüsse:

Tagesmittelwerte für Rhein, Mosel, Lahn, Nahe und Saar

Wassertemperaturvorhersage Rhein

Gewässer-Untersuchungsstationen

Wasserportal - Auskunftssysteme der Wasserwirtschaft

Um in extremen Wettersituationen und hohen Wassertemperaturen in großen rheinland-pfälzischen Fließgewässern eine Reduzierung des Wärmeeintrags aus Industriebetrieben und Kraftwerken erreichen zu können, wurde ein Handlungskonzept mit stufenweiser Vorgehensweise entwickelt. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite der SGD Nord.

FAQs

Sommerliche Hitzewelle – Welches Risiko besteht für Fische, Wirbellose und Pflanzen in unseren Gewässern?

Blaualgen (Cyanobakterien) in Gewässern